designblok 2021

Aktualisiert: 1. Nov. 2021

[štěstí | happiness | glück]


Nachdem das vergangene Jahr gefühlt beinahe ausschließlich online und auf Distanz stattgefunden hat, merkt man nun einfach an allen Ecken und Enden, dass das zwar manchmal praktisch und auch ausreichend sein mag, auf die Dauer aber "the real life" natürlich nicht ersetzen kann. So auch beim diesjährigen DESIGNBLOK. Das Motto štěstíglück war wohlbelacht gewählt und verlieh dem Event einen absolut stimmigen Rahmen. Dazu zwei einmalige Locations (Gabriel Loci & UPM), strahlender Sonnenschein, jede Menge aufregendes Design und sichtlich gückliche BesucherInnen.

DESIGNBLOK 2021 • QUBUS
QUBUS © Tomáš Hercog

Ein erstes Highlight: die diesjährige Installation im Rahmen von ART HOUSE, moderne tschechische Glaskunst in Szene gesetzt von Mark Cpin im Altarraum der St. Gabrielskirche. Kuriert wurde die Auswahl von der Organisatorin des DESIGNBLOK, Jana Zielinski. "Optimismus, Aufrichtigkeit. Erneuerung. Renaissance der menschlichen Werte, Suche nach Glück, Rückbesinnung auf sich selbst, auf die eigenen Bedürfnisse. Das sind Werte, zu denen das Design beitragen kann. Auch Selbstdarstellung und Personalisierung gehören immer häufiger dazu." Ganz in diesem Sinne sollen die Kreationen einer neuen Generation auch die Wiedergeburt einer neuen Dimension des Glaubens widerspiegeln.

DESIGNBLOK 2021 • ART HOUSE
ART HOUSE © Tomáš Hercog

Das besondere am DESIGNBLOK im Vergleich zu anderen Messen liegt für mich auch darin, dass alle Designer selbst vor Ort sind und man jederzeit mit ihnen ins Gespräch kommen kann. Gerade die "Außenstelle" im Museum der dekorativen Künste UPM in der Prager Innenstadt bot dazu besonders viel Raum und Gelegenheit. Zu bestaunen gab es neben einer Auswahl von 22 tschechischen Unternehmen in den Ausstellungen Masters und Family Silver 25 tschechische Brands, die sich auf die Renaissance des Handwerks konzentrieren. Darunter PAPELOTE, FERNANDO ECHEVERRIA, KUBÁK, DURCH DUO oder JAN PLECHAC und LLEV.


Im Rahmen des SUPERSTUDIO und OPENSTUDIO gab es in Gabriel Loci selbst die neuesten Produkte von 57 Herstellern und Händlern sowie 95 Design-Installationen und verschiedee Ausstellungen zu sehen. Dazu Pop-Up-Shops, einen Food Corner und die DESIGNÉRIE von Herrmann&Coufal zum Kreativwerden oder Entspannen. Einige meiner Favourites:

Wem sich außerdem die Gelegenheit bieten sollte, das BOMMA ATELIER im DIAMANT DŮM in der Prager Altstadt zu besuchen – der sollte diese auf keinen Fall ungenutzt lassen! 2021 hat BOMMA das kubistische Apartment von der Familie Hoffmeister gemietet und darin unter Federführung von Interior-Stil-Ikone Sophie Wannenes und dem Creative Director von BOMMA Václav Mlynář einen Showroom der anderen Art eingerichtet. Den Rahmen bildet ein unglaublich schönes Ensemble aus Einbaumöbeln aus den 30er Jahren. Die Leuchten von BOMMA und die Möbel-Selektion internationaler Partner harmonieren überraschend perfekt mit dem Status Quo. Schnell sein lohnt sich, denn wer weiß, wann diese Installation der folgenden weichen wird ...


DESIGNBLOK