f4sk | taste my story

[SK]


PAST • PRESENT • FUTURE OF SLOVAK CULINARY CULTURE


FLOWERS FOR SLOVAKIA zielt darauf ab, das slowakische Kulturerbe anhand von Kunst- und Designkollektionen einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Den Beginn machte 2010 Handle with Care, 2013 folgte Lost and Found by Vitra, 2016 Pass it on. 2021 war die Zeit demnach endgültig reif für den nächsten großen Wurf. Für das vierte Ausstellungsprojekt ließen sich 10 junge Designtalente unter dem Motto TASTE MY STORY von der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der slowakischen Esskultur dazu inspirieren, Geschichten für unser aller Sinne zu erzählen.

In den vergangenen 12 Jahren sind für FLOWERS FOR SLOVAKIA und in enger Kooperation mit namhaften Herstellern wie Vitra, Lasvit oder Ajeto liebevoll gestaltete Glas-, Möbel- und Schmuckobjekte entstanden. Die einen für den Alltagsgebrauch, andere wiederum rein künstlerisch interpretiert. Den Projektautoren Lars Kemper und Peter Olah war und ist es ein besonderes Anliegen, die Geschichte der Slowakei mit den unkonventionellen Mitteln des zeitgenössischen Designs zu erzählen. Mit f4sk erhalten ausgewählte Studenten und Absolventen die Möglichkeit, etwas Außergewöhnliches zu entwerfen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Im Rahmen des DESIGNBLOK 2021 wurden in einer wirklich sehenswerten Installation unter anderem folgende Objekte ausgestellt:

  • Lenka Erd - Goose Feast // handgegossenes, glasiertes Steingut // Die vierteilige Geschirrkollektion ist von der über 100 Jahre alten Tradition des herbstlichen Gänse- und Entenschmauses inspiriert. Die Teller verkörpern die Schritte des Rituals - das Kochen des Originalrezepts, den Genuss des Essens, das Teilen des besonderen Moments am Tisch und schließlich das gemeinsame Abräumen.

  • Zuzana Pergerová - Holy Potato // SLA-Harz, Goldfolie // Die Kartoffel, die im 18. Jahrhundert auch in die Slowakei importiert wurde, dominierte als eine der wichtigsten Zutaten schnell die Küche der bescheidenen Landbevölkerung: Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichte, Salate und sogar Desserts - in jeder Region findet sich eine Vielzahl an Gerichten, die aus Kartoffeln zubereitet werden. Das Objekt ist inspiriert von den "Goldenen Kartoffeln", einem Rezept für Bratkartoffeln mit Butter, das durch seine Einfachheit und seinen Einfallsreichtum den verborgenen Charme der slowakischen Küche verkörpert.

  • Martin Mjartan - Honey Chain // mundgeblasenes Glas, geschweißter Stahl // Die Arbeit verbindet zwei slowakische Weihnachtstraditionen miteinander. Während der erste Brauch – Oblaten mit Honig zu servieren – noch immer populär ist, ist das zweite Ritual – in der Hoffnung auf Familienzusammenhalt eine Kette um die Beine des Esstisches zu legen – heute fast verschwunden. Die Honigkette ist ein Gefäß, das am Weihnachtstisch unter den Familienmitgliedern weitergereicht wird, um eine imaginäre Verwandtschaftskette zu knüpfen.

  • Lucia Suchá - Spring Drink // handgegossenes Porzellan // Mineralquellen und Brunnen sind einer der größten natürlichen Reichtümer der Slowakei. Während der Erntezeit wurde das Wasser aus den örtlichen Quellen in Keramikgefäßen auf die Felder getragen. Man trank durch das Mundstück am Henkel und der Krug ging von Hand zu Hand. Das Werk ist eine Neuinterpretation eines 3D-Scans eines bestimmten Kruges, der in der Familie der Designerin seit fünf Generationen weitergegeben wird. Das Muster, das sich auf die Tradition bezieht, Gebrauchskeramik mit Draht zu verstärken, wurde durch Klöppeln direkt auf die 3D-gedruckte Form aufgebracht und nach dem Gießen Teil des fertigen Porzellanobjekts.

INFOS //

DIE DESIGNER Zac BanikLenka ErdJuraj HorňákMartin Mjartan

Zuzana Pergerová • Eva Polgáryová • Lucia Suchá

Brigita Teplanová • Lea Turzáková • Michal Vavro

KURATION & INSTALLATION Vanda Gábrišová & Michala Lipková

INITIATOREN Lars Kemper & Peter Olah

VISUAL STORYTELLING Petra Hurai


Flowers for Slovakia