kunsthalle | prag

[CZ]


NEUER FIXPUNKT AUF DER KULTURELLEN LANDKARTE PRAGS


Mit Blick auf die berühmte Prager Burg mitsamt Berg Petřín und direkt an der Haltestelle Malostranská gelegen, lädt die KUNSTHALLE seit 22. Februar diesen Jahres Kunstinteressierte aus aller Welt zum interaktiven und interdisziplinären Erlebnis der tschechischen und mitteleuropäischen Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts ein. Die gemeinnützige NGO und Stiftung unter der Leitung von Ivana Goossen wurde von der Pudil Family Foundation gegründet.


Allein die Location muss bei Historikbegeisterten und Architekturkennern regelrechte Begeisterungsstürme hervorrufen: die KUNSTHALLE befindet sich im ehemaligen Zenger-Umspannwerk und ist der erste der Kunst gewidmete Raum, der seit fast 100 Jahren im Stadtzentrum realisiert wurde. Der Umbau wurde von dem ortsansässigen Architekturbüro Schindler Seko realisiert. Besucher können auf einer Fläche von 5.700 m² drei große Galerien, einen Designshop, ein Bistro und ein Café mit Terrasse erkunden und sich dabei einfach treiben lassen.

Die Eröffnungsausstellung mit dem Titel KINETISMUS: 100 Jahre Elektrizität in der Kunst feiert die ursprüngliche Funktion des Gebäudes und untersucht, wie die Elektrizität die künstlerische Praxis mit Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute geprägt und beeinflusst hat. Die temporäre Installation umfasst über 90 Werke von Künstlern wie Refik Anadol, Marcel Duchamp, Olafur Eliasson, Shilpa Gupta, Ryoji Ikeda, William Kentridge, László Moholy-Nagy, Man Ray und teamLab. Die Besucher werden dabei ermuntert, Teil der Ausstellung zu werden und mit den Werken in Interaktion zu treten. So kann sich jeder sein ganz eigenes Kunsterlebnis kreieren.

Der Ausstellungszyklus "Ways of Collecting" (Wege des Sammelns) präsentiert verschiedene Ansätze des Sammelns, indem er lokale und internationale Privatsammlungen vorstellt, die der Öffentlichkeit sonst nur selten zugänglich sind. Den Anfang macht "Midnight of Art", eine Ausstellung über die Sammlung von Karel Babíček (1956). Definitiv ein Erlebnis.

MIDNIGHT OF ART

Ways of Collecting: Karel Babíček’s Collection

1. Juli – 30. September 2022

Konzept der Ausstellungsreihe Christelle Havranek

Kuratorin der Ausstellung Lenka Lindaurová

Architekt Jiří Příhoda

Grafische Gestaltung von Katalog & Ausstellung Robert V. Novák


KINETISMUS: 100 Years of Electricity in Art


Ein besonderer Aspekt der KUNSTHALLE ist die Idee der Mitgliedschaft. Sie umfasst:

  • den exklusiven Zutritt zu den Ausstellungen,

  • freien Eintritt für 12 Monate,

  • Pre-Views,

  • Führungen und

  • einen Rabatt von 10 % im angegliederten Design Shop.

Ziel ist es, dass die Mitglieder Teil einer dynamischen, kreativen Community im Herzen der Kunst- und Kulturszene Prags werden.


ÖFFNUNGSZEITEN

MO 11-19 Uhr

DI geschlossen

MI 11-21 Uhr

DO-SO 11-19 Uhr


TICKETS

auf der Website / via GoOut oder direkt vor Ort


PROGRAMM

Ausstellungen & Events


noch bis 29. August 2022 läuft die Ausstellung

KINETISMUS – 100 Years of Electricity in Art

hier geht's zum DIGITAL GUIDE

Kunsthalle Praha