lasvit | the iceberg

[CZ]


EINE BEEINDRUCKENDE KUNSTINSTALLATION FÜR DAS BOŘISLAVKA CENTRUM


Majestätisch, eindrucksvoll und elegant begrüßt THE ICEBERG von LASVIT die BesucherInnen des neuen Sitzes der KKCG im Prager Bořislavka Centrum. Die Büroflächen der international tätigen Investmentgesellschaft befindet sich in nächster Nachbarschaft zu weiteren Büroräumen, einem Einkaufszentrum mit Supermarkt, Apotheke, Drogerie, Blumengeschäft und Friseur sowie einem Park mit Grünanlagen und Wasserspielen. Für das eindrucksvolle architektonische Konzept zeichnen aulík fišer architekti verantwortlich.

LASVIT | THE ICEBERG • Bořislavka Centrum
LASVIT | THE ICEBERG • Bořislavka Centrum © LASVIT

THE ICEBERG ist nicht nur die größte Installation LASVITs in Prag, sondern in ganz Europa. "Ich fand es sehr herausfordernd, mit einem so großen Raum und einer so einzigartigen Technologie zu arbeiten", sagt Maxim Velčovský, der künstlerische Leiter der Glasmanufaktur und Designer des Kunstwerks. Das gläserne Monument erstreckt sich unter der Decke der Eingangshalle über eine Fläche von 463 Quadratmetern.

LASVIT | THE ICEBERG • Bořislavka Centrum
LASVIT | THE ICEBERG • Bořislavka Centrum © LASVIT

Die einzelnen Paneele wurden aus flachem Sinterglas gefertigt, das allmählich aufleuchtet und so den Eindruck eines lebenden Organismus erweckt. Die gläsernen Spitzen ragen kühn aus einem "Meer" an Holzlamellen. "Für Maxim Velčovský bergen Eisberge große Geheimnisse, denn sieben Achtel ihrer Masse bleiben unter dem Wasser verborgen. Milliarden Kubikmeter an Eismasse schmelzen zu Wasser und kondensieren schließlich über unseren Köpfen zu Wolken. Das alles manifestiert sich auf dem Gelände von Bořislavka", erklärt Leon Jakimič, Eigentümer und Präsident von LASVIT, und fügt hinzu: "Die Installation ist ein schönes Beispiel für das für LASVIT typische Spiel mit natürlichen Materialien – in diesem Falle Holz und Glas."

LASVIT | THE ICEBERG • Bořislavka Centrum
LASVIT | THE ICEBERG • Bořislavka Centrum © LASVIT

Insgesamt kamen 110 Glasteile und 1.503 gepresste Holzplatten zum Einsatz. Bei der Gestaltung von THE ICEBERG war es Velčovský ein großes Anliegen, die gestalterischen Absichten der Architekten aufzugreifen: "Ich finde es großartig, dass aulík fišer architekti das Gebäude als Ganzes sehen und sich Gedanken darüber machen, wie die Innenräume, die Details, der öffentliche Raum, aber auch die Blumen und Grünflächen im Inneren harmonieren." Mit THE ICEBERG ist es LASVIT eindrucksvoll gelungen, Kunst, Licht und Architektur zu einem großen Gesamtkunstwerk zu verbinden.


Mehr über LASVITs junge Designer Lukáš Novák und Cyril Dunděra >>>

LASVIT