[word-rap] cyril dunděra | lasvit



[CZ] "Wir kreieren Stücke, die auf den Ort und den Kunden zugeschnitten sind.

Unsere Leuchten stehen für Design, das Geschichten zu erzählen weiß."

LASVIT

Mit seiner Gründung im Jahr 2007 hat sich das tschechische Unternehmen LASVIT zum Ziel gesetzt, andere Menschen durch die Schönheit von böhmischem Glas zu inspirieren. Die Glasverarbeitung in Nordböhmen kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Gepaart mit dem unbändigen Enthusiasmus für innovatives Design und moderne Technologien ist es LASVIT gelungen, bei der Produktion maßgeschneiderter Lichtinstallationen und innovativer Glasobjekte neue Maßstäbe zu setzen. Neben etablierten Designgrößen wie Maxim Velčovský prägen gerade junge, aufstrebende Kreative die bunte Produktwelt LASVITs auf ganz besondere Weise.


Einer dieser jungen Wilden: Cyril Dunděra. Der tschechische Designer arbeitet von Prag aus und bezieht von hier - unter anderem - seine Inspiration. Die explizite Auseinandersetzung mit dem Material Glas konnte dem Produkt- und Möbeldesigner einige Türen in der Welt des Designs öffnen. Sein Entwurf für die Pendelleuchte GLOBE METRO für LASVIT ist von den typischen, bunten Fliesen der Prager Metro inspiriert.


"Diese spezifischen Kacheln sind etwas, das die meisten von uns jeden Tag in der vertrauten Umgebung der U-Bahn-Stationen sehen. Viele von uns würden diese Fliesen gerne zu Hause an ihren Wänden haben. Sie symbolisieren einen Teil der Prager Stadtarchitektur und sind, was am wichtigsten ist, ein wunderschönes Designstück. Ich wollte die glatte Form innerhalb dieser Fliesen hervorheben, damit auch andere ein Gefühl ihrer Schönheit bekommen können", erklärt Dunděra die Idee hinter seinem Entwurf.


So wie die Fliesen konvexe und konkave Formen kombinieren, so finden sich diese Eigenschaften in der mundgeblasenen und metallbeschichteten Glaskugel der GLOBE METRO wieder. Blickt man also heute auf diese Leuchte, denkt man vielleicht an den tschechischen Architekten Jaroslav Otruba, der diese U-Bahn-Fliesen in den 1970er Jahren entworfen hat. Oder man hält es mit Dunděra: "Für mich erscheint das beste Lichtmuster, wenn man direkt in die Mitte der extrudierten Halbkugel schaut. Dann sieht man einen perfekten Lichtring."

CYRIL DUNDĚRA, Designer für LASVIT, im word-rap >>>


//

ERSTER GEDANKE HEUTE MORGEN?

oh nein... schon wieder Montag?

ULTIMATIVES LIEBLINGS(DESIGN-)STÜCK ZUHAUSE? das wäre dann wohl der Spiegel REFLECTION, den ich vor 3 Jahren entworfen habe, als ich in eine neue Wohnung gezogen bin und einen Standspiegel vermisst habe

USM





DESIGN IN 3 WORTEN ... nützlich, verspielt, gewinnend

BESTER ORT ZUM LEBEN Prag natürlich

BESTER ORT ZUM ENTSPANNEN Portugal, das ich vor 3 Jahren besucht und mich dabei sofort verliebt habe

WENN ICH NICHT DESIGNER WÄRE ... um ehrlich zu sein - keine Ahnung… früher wollte ich immer Astronaut werden

manchmal schaue ich in den Himmel und stelle mir vor, wie das wohl wöre

LEBENSMOTTO erschaffe etwas aus dem Nichts

BIER oder WEIN echt jetzt? du sprichst mit einem Tschechen! Bier natürlich :)


+++ Vielen Dank CYRIL! +++


>>> mehr über LASVIT

LASVIT | GLOBE METRO /sketches
LASVIT | GLOBE METRO /sketches | @LASVIT

// english version


[CZ] "We create pieces tailor-made for the place and the client.

Our lightings take pride in storytelling design."

LASVIT


With its foundation in 2007, Czech company LASVIT set itself the goal of inspiring other people through the beauty of Bohemian glass. Glass processing in Northern Bohemia can look back on a long tradition. Coupled with the irrepressible enthusiasm for innovative design and modern technologies, LASVIT has succeeded in setting new standards in the production of tailor-made light installations and innovative glass objects. In addition to established design stars such as Maxim Velčovský, young, up-and-coming creatives shape the colorful product world of LASVIT in a very special way.


One of those young wild ones: Cyril Dunděra. The Czech designer works from Prague and draws his inspiration - amongst others - from here. Explicit engagement with glass as a material opened several doors for the product and furniture designer in the world of design. His design of the GLOBE METRO pendant luminaire for LASVIT is inspired by the typical, colorful tiles of the Prague metro.


"These specific tiles are something that most of us see every day in the familiar surroundings of the subway stations. Many of us would like to have these tiles on our walls at home. They symbolize part of Prague's urban architecture and are, most importantly, a beautiful piece of design. I wanted to emphasize the smooth shape within these tiles so that others can get a sense of their beauty", says Dunděra, explaining the idea behind his design.


Just as the tiles combine convex and concave shapes, these properties can be found in the hand-blown and metal-coated glass ball of GLOBE METRO. So if you look at this lamp today, you might think of the Czech architect Jaroslav Otruba, who designed these subway tiles in the 1970s. Or you stick with Dunděra: "For me, the best light pattern appears when you look directly into the center of the extruded hemisphere. Then you see a perfect ring of light."

CYRIL DUNDĚRA, designer for LASVIT, on fajn.design's word-rap >>>


//

FIRST THOUGHT THIS MORNING? oh my… is it Monday again?

ULTIMATE FAVE (DESIGN) PIECE AT HOME

that must be a mirror REFLECTION, that I made almost 3 years ago when I was moving to a new flat and I was missing a standing mirror

USM





DESIGN IN 3 WORDS ... useful, playful, engaging

BEST PLACE TO LIVE Prague for sure!

BEST PLACE TO RELAX Portugal, which I visited about 3 years ago and immediately felt in love with

IF I WERE NOT A DESIGNER ... I have no idea to be honest… I always wanted to be an astronaut

sometimes I look up in the sky and try to imagine what it would be like

LIFE MOTTO make something from nothing

BEER or WINE come on, we are in Czech Republic! Beer of course :)


+++ thank you very much CYRIL! +++


>>> find out more about LASVIT

kola logo