[word-rap] jiri krejcirik

Aktualisiert: 10. Nov.


// scroll down for english version


[CZ] mein gesamtes Portfolio ist geprägt von einer kohärenten visuellen Sprache, die Historie und Kultur durch eine zeitgenössische Brille betrachtet – und mit einer unerwarteten Note versieht.


Bereits 2019 hatte Jiri Krejcirik mit seinen Entwürfen für die Couchtische Kalokagathos und Odyssey aus der Kollektion Eclecticism für Aufsehen gesorgt, die mit dem DESIGNBLOK Award prämiert wurden. Im selben Jahr erhielt der Designer außerdem Nominierungen bei den Czech Grand Design Awards und dem Elle Decoration International Design Award in der Kategorie The Designer of the Year.


2022 schließlich wurde Jiris Installation für FUTURO hochverdient mit dem Designblok Award 2022 / The best installation prämiert. Der skulpturale Schrankaltar symbolisiert eine Kindheitserinnerung an die Kommode seiner Mutter, die aus einem Wirrwarr von Schubladen, Fächern und Regalen bestand und ein intimer Raum für die Aufbewahrung persönlicher Wertgegenstände war.


Die vielschichtig angelegten Arbeiten des Designers mit Sitz in Prag umfassen ein breites Spektrum an Disziplinen und Methoden, die die Grenzen zwischen Kunst und Design verwischen. Das Betätigungsfeld Jiris reicht dementsprechend von Produkt- über Möbeldesign bis hin zu Lichtobjekten, Glaskunst, Inneneinrichtung und Raumgestaltung. Dabei stets im Fokus: der Kontext, der Prozess und jedes Detail.


Zwei Objekte oder Kollektionen, die mir persönlich besonders gut gefallen: LUNA und NOUVEAU. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist die Leuchtenserie LUNA von den Mondphasen inspiriert. Ihre Ästhetik beruht auf dem Kontrast zwischen den monumentalen, schwebenden Glaskugeln und der subtilen Metallkonstruktion. Das Besondere: entweder die Kugeln reflektieren das Licht oder sie leuchten von innen heraus. Die Möbelserie NOUVEAU ist hingegen von der Ästhetik des tschechischen Jugendstils und von interdisziplinär arbeitenden Künstlern dieser Zeit wie František Bílek inspiriert. Die Idee der Kollektion liegt darin, die Grenzen zwischen angewandter und bildender Kunst zu überschreiten. "Ich habe die skulpturalen Möbel entworfen, die die bildende Künstlerin Taja Spasskova mit einer für diese Zeit typischen Holzbrenntechnik geätzt hat. Diese Einflüsse finden sich in der limitierten Kollektion von Sammlermöbeln wieder, bei denen sowohl das Design als auch die Zeichnung einen Bezug zu dieser Epoche aufweisen", erklärt Jiri.

Jiri Krejcirik for FUTURO • Openstudio | Gabriel Loci | DESIGNBLOKk 2022 © Tomáš Hercog


JIRI KREJCIRIK im word-rap >>>


//


ERSTER GEDANKE HEUTE MORGEN?

was für ein großartiger Tag.

ULTIMATIVES LIEBLINGS(DESIGN-)STÜCK ZUHAUSE?

eine alte Holzkiste, die ich von meiner Großmutter geerbt habe.


MEINE ARBEIT IN 3 WORTEN ... ausdrucksstark, skulptural, ausgewogen

BESTER ORT ZUM LEBEN umgeben von den Bergen. BESTER ORT ZUM ENTSPANNEN am Meer oder in den Bergen.

WENN ICH NICHT DESIGNER WÄRE ... ... würde ich Filme machen.

LEBENSMOTTO folge deiner Leidenschaft.

BIER oder WEIN kommt auf den Kontext an.


+++ Vielen Dank JIRI! +++


>>> zur Website

// english version


[CZ] my entire portfolio is characterised by a coherent visual language threading the historical and the cultural through a contemporary lens – with an unexpected edge.


Jiri Krejcirik had already caused a stir in 2019 when he received the DESIGNBLOK Award for his coffee tables Kalokagathos and Odyssey from the Eclecticism collection. In the same year, he also received nominations in the Czech Grand Design Awards and Elle Decoration International Design Award in the category The Designer of the Year.

Finally, in 2022, Jiri's installation for FUTURO was highly deservedly awarded the Designblok Award 2022 / The best installation. The sculptural cabinet altar symbolizes a childhood memory of his mother's dresser, which consisted of a jumble of drawers, compartments and shelves and was an intimate space for storing personal valuables.


The multi-layered work of the Prague-based designer encompasses a wide range of disciplines and methods that blur the boundaries between art and design. Accordingly, Jiris' field of activity ranges from product and furniture design to light objects, glass art, interior design and room design. Always in focus: the context, the process and every detail.


Two objects or collections that I personally particularly like: LUNA and NOUVEAU. As the name suggests, the series of lamps LUNA is inspired by the phases of the moon. Its aesthetic is based on the contrast between the monumental, floating glass spheres and the subtle metal construction. The special feature: either the spheres reflect the light or they shine from within. The NOUVEAU furniture series, on the other hand, is inspired by the aesthetics of Czech Art Nouveau and interdisciplinary artists of the time such as František Bílek. The idea of the collection lies in crossing the boundaries between applied and fine arts. "I designed the sculptural furniture etched by visual artist Taja Spasskova using a wood-burning technique typical of the period. These influences can be found in the limited collection of collectible furniture, where both the design and the drawing have a reference to this era," explains Jiri.


JIRI KREJCIRIK on fajn.design's word-rap >>>


//

FIRST THOUGHT THIS MORNING? what a great day today.

ULTIMATE FAVE (DESIGN) PIECE AT HOME

an old wooden box that I inherited from my grandmother.
an old wooden box that I inherited from my grandmother.














MY WORK IN 3 WORDS ... expressive, sculptural, balanced

BEST PLACE TO LIVE surrounded by the mountains.

BEST PLACE TO RELAX by the sea or up in the mountains.

IF I WAS NOT A DESIGNER ... ... I would be a film maker.

LIFE MOTTO follow your passion.

BEER or WINE it depends on the context.


+++ thank you JIRI! +++


>>> wanna go shopping?


JIŘÍ KREJČIŘÍK