junges design aus osteuropa

Aktualisiert: vor 4 Tagen

Blickt man von uns aus gen Osten, so sieht man dort zahlreiche glänzende Sterne am Design-Himmel aufsteigen. Allen voran in Tschechien, der Slowakei, Polen und Serbien sorgt die junge Designszene in letzter Zeit verstärkt für Furore - und wird mittlerweile auch über die Landesgrenzen hinaus wahrgenommen.


Ob Architektur, Produktdesign, Kunst oder Mode - die wirklich spannenden Geschichten passieren dieser Tage in diesen aufstrebenden Metropolen des Ostens: Prag, Warschau, Bratislava, Belgrad. Aber auch abseits dieser Kapitalen braucht man sich nicht zu verstecken.


Mit fajn.design möchte ich die Möglichkeit nutzen, euch verschiedene Projekte, Orte und Menschen aus dem Spannungsfeld des osteuropäischen, jungen Designs vorzustellen. Ich bin selber so oft wie möglich vor Ort und suche das Gespräch mit den Kreativen, lasse mich treiben und inspirieren und bringe euch ein Stück von meinen Erlebnissen und Entdeckungen mit in unsere westlichen Gefilde.


Betrachtet man die längere Designgeschichte all dieser Staaten im Zentrum Europas, so ist es eigentlich wenig überraschend, dass das junge, wilde Design dort auch heute wieder boomt. Alle Länder können auf eine lange Tradition der Handwerkskunst zurückblicken und unter ihren Ahnen große Meister ihres Fachs vorweisen: Josef Fanta (CZ), Alfons Mucha (CZ), Daniel Libeskind (PL), Christian Ludwig (SK) oder Ivan Antic und Ivanka Raspopovic (SR) - um nur einige Namen zu nennen. Während die Sozialistische Sowjet-Architektur auf günstige Ressourcen, Baukastensysteme und Vereinheitlichung im monumentalen Maßstab setzte, feiert sich die junge Generation als freies Individuum. Losgelöst von allen Vorgaben und Zwängen entstanden auf diese Weise (und entstehen noch) spannende Design-Strömungen, die sich weder an der (Sozialistischen) Vergangenheit, noch am Westen oder allgemeinen Trends orientieren. Hier setzt man lieber selber Trends, man experimentiert, spielt und interagiert mit dem Nutzer.


Es gilt also einiges zu entdecken und ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf meiner Reise durch das junge und pulsierende Osteuropa begleiten würdet ...



©2020 by linda pezzei - seefeld in tirol | wor.ding | alle rechte vorbehalten.